20.03.2020

Keramikbeschichtung für Traktions – Reib – Gleit und Dichtungsanwendungen

Keramikbeschichtung für Traktions – Reib – Gleit und Dichtungsanwendungen

Keramik für Dynamik
Aus der Vielfalt an keramischen Beschichtungen (thermisch gespritzte Keramikbeschichtung) lassen sich zahlreiche Herausforderungen in der Antriebstechnik lösen.

Mittels Thermischen Spritzens können etliche keramische Werkstoffe als Keramikbeschichtung realisiert werden. Mit unserer langjährigen Erfahrung in der Beschichtung und Bearbeitung von keramischen Werkstoffen können wir gezielt auf Ihre Bedürfnisse reagieren. Keramikbeschichtungen zeichnen sich insbesondere durch ihre interessanten Eigenschaften hinsichtlich Korrosions- und Verschleissbeständigkeit, elektrische und/oder thermische Isolationsbeständigkeit sowie als idealer Partner für Antriebs-, Traktions- und Dichtungslösungen aus.

 

Thermisches Spritzverfahren
Bei der Keramikbeschichtung handelt es sich um eine Beschichtung hergestellt durch thermisches Spritzen. Aus den verfügbaren Beschichtungsverfahren wird das wirtschaftlichste und geeignetste Verfahren ausgewählt. Die so erzielten Beschichtungen bestechen im Vergleich zu herkömmlichen technischen Keramiken durch ihre Lebensdauer, Beständigkeit und wirtschaftliche Herstellung. Die damit beschichteten Bauteile lassen sich grundsätzlich nach ihrer Einsatzdauer auch wieder aufarbeiten und neu Beschichten. Dies ist insbesondere für Anwendungen mit Dichtungen interessant, weil sich dadurch die Bauteile mehrmals wieder einsetzen lassen und lediglich der Dichtring und die Beschichtung zu ersetzen ist. Wenn gezielte Gleit- oder Reibeigenschaften zur Traktion gefordert sind, können die Keramikbeschichtungen mit wenigen Mikrometer Schichtdicke bereits die vielversprechendste Lösung sein.

 

Vom µm zum nm mit Keramikbeschichtungen
Mit der richtigen Wahl der Nachbearbeitung lassen sich Keramiken mit einer Oberflächengüte von Ra 0,1 – 0,2 µm direkt herstellen. Die Buser Oberflächentechnik AG realisierte so eine Keramikbeschichtung (Bauteillänge bis zu 4 m) als Grundlage zur Traktionssteuerung für Antriebe mit hochpräzisen Genauigkeiten im Bereich des Nanometers. Lassen auch Sie sich von einer spiegelglatten Oberfläche nicht blenden; sondern überzeugen sich selber und stossen zusammen mit uns vor in die dynamischen Anwendungen von Keramikbeschichtungen.